Burundi: Urlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten

Burundi

Der afrikanische Staat Burundi liegt zwischen Ruanda, der Demokratischen Republik Kongo und Tansania in Ostafrika. Burundi ist zwar einer der kleinsten Staaten in Afrika, ist aber ziemlich dicht besiedelt. Hauptstadt des Elf-Millionen-Staates ist Bujumbura.

Burundi - Landschaft

Burundi ist durch ein Hochplateau geprägt, das sich zwischen dem Viktoriasee und dem Tanganijkasee erstreckt. Der Mont Heha ist mit 2.684 Metern die höchste Erhebung im Land. Diese Hochebene ist für Urlauber und Touristen genau die richtige Naturlandschaft zum Erkunden und Entdecken.

Reisen nach Burundi

Mehr als 27.000 km² Fläche und deutlich über zehn Millionen Einwohner sorgen in Burundi für ein quirliges und buntes Leben. Nicht von ungefähr wird das Land auch als das Herz von Afrika bezeichnet. Die Hauptstadt Bujumbura zieht Touristen ebenso in den Bann wie das übrige Land. Individualurlauber können zweimal in der Woche von Brüssel in Belgien nach Burundi starten. Allerdings ist das Entwicklungsland äußerst arm und der Tourismus kaum ausgebaut.

Burundi - Sehenswürdigkeiten

Afrika ist grundsätzlich das ideale Urlaubsziel für Menschen mit Sinn für Natur und einem Hang zur Individualität. Ob man Burundi auf eigene Faust erkundet oder sich einer Reisegruppe anschließt, die Herrlichkeit des Landes wird jeden beeindrucken. Es scheint, als würde Burundi zu einem der letzten Paradiese gehören, wenn die Regenwälder in ihrem üppigen Grün und die blauen Wasser von Seen und Meer besucht werden.

Wie wäre es mit einem Besuch im Rusizi-Nationalpark, der entlang nur 15 Kilometer von der Hauptstadt an der Grenze zu Kongo liegt und den gleichnamigen Fluss umschließt? In diesem Nationalpark kann ein erster Eindruck von Burundi gewonnen werden. Pflanzen und Tiere sind hier in freier Wildbahn zu entdecken und die speziellen Palmen in den Rusizi Palmenhainen bilden ein ganz typisches Bild.

Als besondere Highlights gelten auch die im tropischen Regenwald lebenden Gorillas von Burundi. Sie leben zusammen mit vielen anderen Primatenarten zusammen im grünen Dickicht und schützen sich damit auch vor den hier lebenden Leoparden, Waldelefanten und Riesenwaldschweinen. In Burundi ist das ganze typische Afrikabild, dass Menschen von diesem Kontinent haben, zu finden.

Sitten und Gebräuche in Burundi

Auf der Reise durch Burundi fällt auf, dass die meisten Menschen in den ländlichen Regionen leben und nicht in den Städten. Dadurch werden die Sitten und Gebräuche aufrechterhalten, auch in Burundi werden Hochzeiten von Eltern arrangiert. Die Kultur in diesem Land stützt sich auf alte Sitten, die durch Fabeln und Geschichten immer weitergegeben werden. Aus diesem Grund ist den Menschen in Burundi nicht nur die Gemeinschaft innerhalb der Menschen des Landes wichtig, sie spiegelt sich auch in der Gastfreundschaft wider.