Libyen - Urlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten

Libyen

Momentan ist Libyen vielleicht nicht das beste Land in Afrika, das man zum Urlaub bereisen sollte. Das ändert aber nichts daran, dass es ein interessantes Land ist und eine lange und bewegende Geschichte hat. Libyen liegt im Norden des afrikanischen Kontinents und grenzt an die Länder Ägypten im Osten, Algerien und Tunesien im Westen sowie Niger, Tschad und Sudan im Süden. Gemäß den Vereinten Nationen ist Libyen der höchstentwickelte Staat auf dem afrikanischen Kontinent.

Libyen - Informationen und Klima

Karte von Libyen

Die genaue Bezeichnung des Landes lautet libysch-arabische Dschamahirija, also Islamistisch-Sozialistische Volksrepublik. Das Land ist ungefähr 1,7 Millionen Quadratkilometer groß und hat eine Einwohnerzahl von 5.613.380 Menschen. Das Klima ist mediterran geprägt und zeigt im Winter Temperaturen um 12° und im Sommer von rund 26° an der Küste. Im Inneren des Landes kann es durch das Wüstenklima der Sahara und speziell der Libyschen Wüste im Sommer bis zu 50° heiß werden, wohingegen im Winter die Temperaturen unter 0° fallen können.

Libyen - Hauptstadt Tripolis

Die libysche Hauptstadt Tripolis hat rund 1.780.000 Einwohner und ist sowohl das wirtschaftliche, wie auch das kulturelle Zentrum des Landes. Auch als Verkehrsknotenpunkt ist Tripolis, das übrigens auch mit der libanesischen Stadt Tripoli verwechselt wird, sehr wichtig. Das Stadtgebiet ist rund 250 Quadratkilometer groß und liegt in der subtropischen Klimazone. Sie bietet viele kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten, wie das Naturhistorische Museum, den römischen Triumphbogen, Moscheen, die spanische Hafenfestung und noch vieles weitere mehr. Als Urlauber sollte man mit einer günstigen Airline fliegen, die in Tripolis landet und bei Bedarf auch noch in weitere afrikanische Länder fliegt.

Libyen: Reisen nach Nordafrika

Die Reise nach Libyen ist etwas für Individualisten. Jeder Urlauber sollte sich einen Plan von seinen Zielen anfertigen und die Reiseroute genau festlegen. Die Entfernungen zwischen den einzelnen Besichtigungspunkten sind recht groß, sodass der Urlaub etwas knapp werden könnte, um alles zu sehen. Vor allem die Wüstentouren, die sehr beliebt sind, können in unterschiedlichen Längen durchgeführt werden. Die Übernachtungen erfolgen in einem Camp, Besichtigungen von historischen Einrichtungen und Städten können je nach Route festgelegt werden. Eine spezielle archäologische Tour ist ebenso möglich, um die Stätten von Prolmois, Gebäude mit antiken Mosaiken oder auch die griechischen Städte Cyrene und Apollonia könnten auf dem Plan stehen. Eine Tour entlang der Küste ist für alle interessant, die nicht nur Wert auf die Besichtigung der größten antiken Stätten legen, sondern auch die Stadt Tripolis und die Küste erleben möchten.

Libyen - Highlight Ghadames

Auch die Oasenstadt Ghadames ist ein Besuch wert. Sie liegt im Westen des Landes und war einst für den Transsahara-Handel wichtiger Stützpunkt. Die Altstadt von Ghadames ist in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden.