Afrika-Rundreise Sao Tome und Principe Sao Tome und Principe – Urlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten
Sao Tome und Principe

Sao Tome und Principe – Urlaub, Reisen, Sehenswürdigkeiten

von Redaktion
200 Kilometer vor der Westküste von Afrika und im Golf von Guinea befinden sich die beiden Vulkaninseln Sao Tomé und Principe. Sie gelten als zweitkleinster afrikanischer Staat nach den Seychellen.

Sao Tome und Principe – Infos und Lage

Nationalflagge von Sao Tome und PrincipeDer Inselstaat liegt in Atlantischen Ozean auf Äquatorhöhe vor Westafrika und ist an der kürzesten Stelle nur 250 Kilometer von den Küsten Gabuns entfernt. Diese Nähe sorgte vor einigen Hundert Jahren dafür, dass São Tomé einer der Haupthandelsplätze im Sklavenhandel war. Von 1990 bis 1992 erlebte das Land politisch unruhige Zeiten, die in der heutigen stabilen Demokratie mündeten. Mit Unterstützung der Behörden vor Ort haben deutsche und Schweizer Investoren, unter strikter Beachtung von Aspekten des Umweltschutzes, in die ersten Tourismuseinrichtungen investiert. Sie haben damit gleichzeitig den Grundstein für eine weitere Einnahmequelle des Staates gelegt, der sich bis dahin ausschließlich vom Rohstoffverkauf finanzierte.

Sao Tome and Principe – unberührtes Paradies

Dieses noch relativ unbekannte tropische Paradies zählt wöchentlich etwa 20 Touristen. Eine Zahl, die sich mancher mallorquinische Ureinwohner für seine Insel wünschen würde. Dabei sind die Attraktionen der Insel durchaus sehenswert. Hierzu kann man die Schnorchel- und Tauchplätze ebenso zählen, wie die artenreichen Regenwälder im Inselinneren oder die portugiesische Kolonialarchitektur der Städte. Von den kulinarischen Genüssen der Meeresfrüchte sowie dem Kakao und Kaffee abgesehen. Urlaub ist hier ein kleines Abenteuer. Individualtouristen finden jedoch angemessene Unterkünfte und eine wunderschöne Landschaft. Sao Tome und Principe sind zwei wunderschöne Inseln, die ein kleines Paradies sind. Statt Südseeträume sind es hier entspannte Tage an den sonnigen Ufern des Atlantiks. Für Hochzeitsreisen und Flitterwochen ist das Land Sao Tome und Principe ebenfalls eine perfekte Wahl. Selbst das Heiraten an einem Traumstrand ist hier möglich.

Sao Tome und Principe – zwei ungleiche Inseln

Karte von Sao Tome und PrincipeDie größere der beiden Inseln, Sao Tomé ist 48 Kilometer lang und 32 Kilometer breit, hier leben 90 % der Gesamtbevölkerung des Landes, davon wiederum der größte Teil in der Hauptstadt Sao Tomé. Die kleinere Insel Rolas liegt gleich gegenüber südlich des Äquators, während Sao Tomé mit der Spitze fast den Äquator berührt. Mit nur 16 Kilometern Länge bietet Principe den Bewohnern wesentlich weniger Lebensraum und ist daher auch nur von 10 % der Bevölkerung bewohnt.

Sao Tome und Principe – wunderschöne Natur

Ebenerdige Unternehmungen auf Reisen in die westafrikanische Inselwelt bietet der Urwald von Sao Tomé, der in Bezug auf seine Flora und Fauna als einer der bedeutendsten Urwälder der Welt gilt. Von den hier wachsenden 700 lokalen Pflanzenarten sind 100 weltweit nur hier anzutreffen, beispielsweise eine 3 Meter hohe Begonie. In der Vogelwelt verhält es sich ähnlich, 15 der hier lebenden 55 Vogelarten existieren nur hier auf diesen Inseln, manche sind selbst für die Einheimischen eine Art Naturwunder. Der hier lebende „Sao Tomé Grosbeak“ wurde bisher überhaupt nur zweimal gesehen, zuerst 1888 und dann noch einmal 1991, seitdem ist er wieder untergetaucht.

Sao Tome & Principe Urlaub auf einem Vulkan-Archipel

Beide Inseln verdanken ihre Existenz vulkanischen Aktivitäten, dennoch muss hier niemand mehr Angst vor eventuellen Ausbrüchen haben, alle Vulkane gelten als erloschen. Neben verschiedenen Dialekten wird auf den Inseln in der Hauptsache die Amtssprache portugiesisch gesprochen. Das feuchttropische Klima ist keineswegs unangenehm, wobei Sao Tomé, aufgrund der gebirgigeren Struktur, einiges mehr an Regen abbekommt, als die anderen Inseln. Die beeindruckende Pflanzenvielfalt der Inseln wird dadurch unterstrichen, dass von den hier lebenden 700 Pflanzenarten immerhin rund 100 ausschließlich hier antreffen. So auch eine bis zu drei Meter hohe Begonien. Gerade diese Vielfalt hat dafür gesorgt, dass der Urwald von Sao Tomé heute als einer der bedeutendsten weltweit angesehen wird. Fremde Bäume, Blumen und Vögel, goldgelbe Strände, tropische Urwälder und vulkanische Hochgebirge sorgen auf Sao Tome und Principe für ein Lebensgefühl, dass man in dieser Form auf der Welt wohl kein zweites Mal finden wird. Für einen Urlaub jenseits der üblichen Pauschaltouristik bietet das Land eine atemberaubende Kulisse mit einer freundlichen Bevölkerung und Traumstränden. Wer hier seinen Urlaub verbracht hat, braucht weder die Karibik noch die Malediven oder Mauritius.

Urlaub: Tauchen, Entspannen und Bergwandern

Die Inseln bietet Reisenden unterschiedliche Urlaubswelten. Taucher können hier eine völlig neue Welt entdecken, die Tauchgebiete rund um die beiden Hauptinseln sind zum größten Teil noch nicht erschlossen, hier ist Tauchen noch ein Abenteuer, wenn auch teilweise ein nicht ganz Ungefährliches. Auf einer der vorgelagerten Inseln, Ilheu Rolas, ist ein Feriendorf mit einer voll ausgerüsteten Tauchbasis entstanden. Der Stationsleiter bringt tauchfreudige Besucher mit seinem Boot zu den schönsten Tauchplätzen rund um die Insel. Wer nicht hinunter ins Wasser möchte, sondern lieber hinauf auf die Berge, der findet hier nahezu alpine Verhältnisse vor. Für die Besteigung des höchsten Berges, dem 2.024 Meter hohen Pico Sao Tomé, benötigt man neben festem Schuhwerk unbedingt einen Führer und eine Übernachtung.  

Entdecken Sie diese Beiträge